Allgemeine Geschäftsbedingungen - Trauerschleife24

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Lucien Pinske & René Franz GbR

I. Allgemeines

§ 1 Allgemeinverbindlichkeit

Aufträge an die Lucien Pinske & René Franz GbR werden ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) ausgeführt. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.

§ 2 Schriftformerfordernis

Jegliche Abweichungen von diesen AGB bedarf der rechtsverbindlichen schriftlichen Bestätigung.

II. Auskünfte

§ 3 Art der Auskunft

Auskünfte im Sinne dieser AGB sind technische Beschreibungen und Ratschläge in Schrift und Bild, egal ob öffentlich zugänglich oder persönlich erteilt, ebenso wie mündliche und fernmündliche Beantwortung von Anfragen aller

Art. § 4 Haftungsausschluss

Auskünfte durch die Lucien Pinske & René Franz GbR erfolgen nach bestem Wissen, sind aber grundsätzlich unverbindlich. Eine Haftung seitens der Lucien Pinske & René Franz GbR für erteilte Auskünfte besteht nicht.

III. Angebote

§ 5 Auftragsdaten als Angebotsgrundlage

Die in individuellen Angeboten genannten Preise und Bedingungen beziehen sich nur auf die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten.

§ 6 Angebotsfrist

Die von der Lucien Pinske & René Franz GbR per Fax oder E-Mail abgegebenen Angebote müssen am gleichen Tag, per Telefon sofort, zugesagt werden, da diese andernfalls erlöschen.

§ 7 Bindung an den Auftrag

Aufträge im Sinne dieser AGB sind bindende Anträge des Auftraggebers für den Abschluss eines Vertrages im Sinne von § 145 BGB.

IV. Individuelle Gestaltung & Druckfreigabe

§ 8 Individuelle Gestaltung

Sie stellen uns die für die individuelle Gestaltung der Waren erforderlichen geeigneten Informationen, Texte oder Dateien unter Nutzung unseres Bestellformulars schriftlich per Post, per Fax oder per E-Mail, spätestens unverzüglich nach Vertragsschluss zur Verfügung. Unsere etwaigen Vorgaben zu Dateiformaten sind zu beachten. Sie verpflichten sich keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt die Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen würde. Sie stellen uns ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüche Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung sowie etwaige Gerichtskosten nebst Schadenersatzansprüche.

§ 9 Freigabe

Die Druckfreigabe gilt grundsätzlich mit der Bestätigung des Korrekturabzuges als erteilt. Zu einer Überprüfung der Angaben, insbesondere der Rechtschreibung, sind wir nicht verpflichtet. Die Überprüfung obliegt der Eigenverantwortung des Kunden.

V. Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt & Gewährleistung

§ 10 Zurückbehaltungsrecht & Eigentumsvorbehalt

Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum. § 11 Gewährleistung Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte. Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Ware bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche. Soweit ein Merkmal der Ware von den objektiven Anforderungen abweicht, gilt die Abweichung nur dann als vereinbart, wenn Sie vor Abgabe der Vertragserklärung durch uns über selbige in Kenntnis gesetzt wurden und die Abweichung ausdrücklich und gesondert zwischen den Vertragsparteien vereinbart wurde.

VI. Liefertermin

§ 12 Liefertermin

Von uns genannte Liefertermine sind, sofern nichts anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde, unverbindlich.

VII. Preisangaben und Zahlung

§ 13 Preisangaben

Die von der Lucien Pinske & René Franz GbR ausgewiesenen Preise/Beträge für Geschäftskunden sind Nettopreise in EUR und gelten ausschließlich für diese.

§ 14 Zahlung

Die Zahlung hat unverzüglich nach Erhalt der Rechnung, ohne jeden Abzug zu erfolgen. Der Auftraggeber kommt automatisch einen Monat nach Fertigstellung der Ware oder Leistung durch die Lucien Pinske & René Franz GbR in Zahlungsverzug.

VIII. Datenschutz

§ 15 Speicherung personenbezogener Daten

Die im Wege der Geschäftsanbahnung aufgenommenen und die zur Auftragsdurchführung notwendigen Daten werden bei der Lucien Pinske & René Franz GbR in elektronischer Form gespeichert. Die Lucien Pinske & René Franz GbR ist berechtigt, die Daten weiter zu verarbeiten und im Rahmen der Bearbeitung schriftliche Auszüge daraus anzufertigen.

§ 16 Weitergabe von Daten

Die Lucien Pinske & René Franz GbR ist berechtigt, zum Zwecke der Vertragsdurchführung gespeicherte personenbezogene Daten unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen an Dritte – insbesondere Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Kreditinstitute, Kreditschutzorganisationen und Inkassounternehmen – weiterzugeben, soweit dies der Auftragsabwicklung oder der Sicherung berechtigter Interessen von Lucien Pinske & René Franz GbR dient. Eine Weitergabe erfolgt auch im jeweils notwendigen Umfang an Vertragsunternehmen, die mit der Auftragsdurchführung betraut sind und an Büroorganisationsunternehmen, die für die Lucien Pinske & René Franz GbR mit der Aussendung und Entgegennahme von Post, wie z.B. mit Aufgaben der Marktforschung und mit Telekommunikationsdienstleistungen, beauftragt sind.

§ 17 Löschung von Daten

Die Lucien Pinske & René Franz GbR löscht personenbezogene Daten auf schriftlichen Antrag des Berechtigten. Die Löschung findet unverzüglich nach Eingang des Antrages statt. Im Falle von Daten, die im Rahmen der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung elektronisch gespeichert sind, findet die Löschung unverzüglich nach Ablauf der durch Rechtsvorschriften bestimmten Mindestaufbewahrungsfristen statt.

IX. Schlussbestimmungen

§ 18 Erfüllungsort

Erfüllungsort für alle aus dem Vertrag sich ergebenden Pflichten ist, soweit nicht gesetzlich ausdrücklich ausgeschlossen, Selbitz.

§ 19 Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten ist Hof.

§ 20 Salvatorische Klausel

Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In allen Fällen der Unwirksamkeit dieser AGB gilt, dass eine unwirksame Bestimmung stets durch eine solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der unwirksamen am nächsten kommt, aber wirksam ist.

Stand 29. Juni 2023

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 09:00 - 17:00 Uhr